Wir blicken  durch seit 1905
Telefon 06084 420

10. Dezember

Bratapfel mit Cheesecakefüllung und Spekulatius-Crumble

Zutaten für 4

Für die Bratäpfel

4 große, säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
125 g Frischkäse
2 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
1 Ei
40 g brauner Zucker
1 Vanilleschote
3 Esslöffel Rosinen

Für den Crumble

4 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
2 Esslöffel brauner Zucker
1 Esslöffel kalte Butter
1/2 Teelöffel Zimt
4 Spekulatius-Kekse

Für die Sauce

200 ml Vanillesauce

1 Teelöffel Zimt

1 Prise(n) Spekulatiusgewürz

Besonderes Zubehör

Apfelausstecher

 

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Crumble Butter mit Haselnüssen, Zucker und Zimt zu einer krümeligen Masse vermengen. Die Hälfte der Spekulatius-Kekse sehr fein zerkrümeln, restliche Kekse in kleine Stücke brechen. Vorsichtig unter die Buttermasse mischen und Crumble kalt stellen.
  3. Für die Bratäpfel oberen Teil der Äpfel wie einen Deckel abschneiden. Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher vorsichtig entfernen, dabei den Boden intakt lassen. Äpfel aushöhlen und einen ca. 1 cm breiten Rand stehen lassen.
  4. Ei aufschlagen und mit Zucker 4-5 Minuten sehr schaumig schlagen. Vanilleschote auskratzen und Mark dazugeben. Frischkäse löffelweise unter die Masse rühren. Gemahlene Haselnüsse und Rosinen untermischen.
  5. Äpfel samt Deckel auf Backblech setzen und Mulde mit Cheesecake-Masse füllen. Crumble darüber verteilen und Äpfel im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit Hitze auf 160 °C reduzieren.
  6. Vanillesauce erhitzen und Gewürze unterrühren. Bratäpfel mit warmer Vanille-Zimt-Sauce übergießen, Deckel aufsetzen und heiß servieren.

Dieses und weitere Rezepte finden Sie unter: www.springlane.de